RSS

Das Rad der She–Gedanken

Mit diesem Rad übernehmen wir die Verantwortung, mit balancierter Energie-Choreografie, das Leben zu gestalten. Allein daran glauben genügt nicht! Erfahrungen damit machen, reflektiert die innere Gewissheit, das Wissen in uns allen angelegt ist. Gute Gefühle sagen Ja, dumpfe und schwere Gefühle eher Nein.

Das Leben verändert sich dann, wenn ich Verantwortung für mich und mein Tun übernehme. Nie wird es jemand für mich tun. Mit den She-Gedanken fange ich an mein Lebensbuch umzuschreiben, indem ich die Feinde bezwinge und die Blockaden entferne, die mich daran gehindert haben, meine Kraft und Reife zu finden. Die hellen Pfeile unterstützen mich in meiner Absicht, mich und die Welt mit hellen, kreativen Energien zu erbauen. Ich selbst bin meines Glückes Schmied. Was ich aussende, werde ich mit Gewissheit wieder in meinen Raum ziehen.

Das Verhalten der Tyrannen wird sich schnell verändern, wenn ich erkenne, dass sie mich nur auf meine inneren Feinde aufmerksam machen wollen. Sind die Feinde besiegt, werden auch die Spiegel der Tyrannen, die Reflektion meiner Schatten einstellen. Das Leben ist ein Abenteuer, in Unschuld und Vertrauen! JETZT und nur JETZT findet es statt, denn Morgen kommt nie!

  • Kreativität

Der feurige Osten findet seinen Ausdruck in den bildenden Künsten. Die Bestimmer-Energie findet hier Ausdruck in der Musik, der Kunst und dem Schreiben. Durch die eigene Vorstellungskraft zum Magier im eigenen Kreis werden, ist hier die grosse Herausforderung. Feind: Die Unterdrückung und Verdrängung blockierten das Feuer der Kreativität und nähren die Mutlosigkeit. Hier wurde die Kreativität des Kindes bereits in frühesten Jahren blockiert, durch Worte wie: Du kannst das nicht, oder, lass mich das machen, ich kann das besser!

  • Stärke

Im Westen der Erde geht es um den Gewinn von Stärke in allen physischen Bereichen. Das Vertrauen in diese Talente entscheidet über Wachstum und Kraft. Feind: Der Zweifel ist oft Gast und bestimmt dasLeben mit.

  • Intime Nähe

Im Süden, dem Wasser Element, ist der Sitzplatz des Kindes. Intime Nähe braucht jedes Wesen, um eine gesunde Entwicklung zu erfahren. Diese heilige Nähe wurde in vielen Lebenserfahrungen mit Missbrauch belegt. Diese Tabus zu erkennen und zu heilen erfordert totale Ehrlichkeit und Vertrauen in die schöpferischen Möglichkeiten der Energie-Veränderung. Wieder verletzlich und berührbar zu sein, bildet hier die Basis. Verletzlich sein bedeutet nicht, sich verletzen zu lassen, sondern ich allein entscheide, ob ich mich verletzt fühle oder nicht. Die weiblich feminine Energie in denSchilden begünstigen die Erfahrung der Intimität, die besagt; in to see me!In mich hineinsehen. Feind: Die Schuld erlaubt die Nähe nicht und blockiert diese lebenswichtige Nahrung.

  • Flexibilität

Im Norden, dem Platz des Windes, sind wir mit den Bewegungen der mental, luftigen Energien am meisten in Verbindung. Hier darf ein gesunder Stolz, auf das was ich gemacht habe, mich nähren. Die eigenen Früchte, der eigenen Flexibilität ernten, bedeutet sich selbst belohnen. Feind: die Scham, denn sie erträgt keine Komplimente, denn sie findet nichts an sich lobenswert.

  • Reife

Die Mitte des Rades katalysiert alle 4 vorherigen Plätze. Um meinen Charakter zu stärken, lebe ich voll und ganz meinen Mut, meine Tapferkeit und meine Eigenverantwortung. Ich nutze die Dynamik des Lebens, um zu wachsen und Reife zu erlangen.  Feind: Die Feigheit als Kapitulation vor dem Leben.

  • Individualität

Auf dem Platz des Selbst- und Familien-Konzeptes bedarf es des Mutes, das natürliche Selbst zu sein und das wahre Wesen meines Charakters zu leben. Frei von Bewertung und Vergleichen, unabhängig und frei. Ich habe meinen heiligen Traum mitgebracht, um ihn hier sichtbar zu machen: Darum bin ich hier, um selbst in meiner Medizin und meinen Gaben zu erwachen. Feind: Die Angst ist dazu da, sie zum Verbündeten zu machen und um durch sie hindurch zu schreiten… dahinter ist nichts, ausser ein noch nicht bewusstes Konzept aus der His-Story oder aus der Her-Story.

  • Erforschen  

Auf dem Platz der Freiheit und der Kriegerschaft erwacht ein mutiges, wissbegieriges Wesen. Den eigenen Traum aktualisieren belebt den Forscher-Geist. Sich als Gewinner akzeptieren erlöste die Selbstkritik.Alles ist Medizin, auch wenn viele Erfahrungen gemacht werden müssen, bis es endlich funktioniert. Feind: Wer sie selbst und andere beschimpf blockiert das Vertrauen in sich selbst und in alle anderen.

  • Autonomie

Der Platz von Regeln und Gesetzen ruft nach Angleichung an die Heiligen- und Planetaren-Gesetze. Diese ermöglichen es, sichere und lohnenswerte Lebensmuster und Programme der Vorzüglichkeit zu kreieren. Der Fokus richtet sich auf die Gesundheit, Unabhängigkeit und Fülle. Feind: Die Unsicherheit ist das Produkt der Matrix, verteilt an alle Sklaven, die den Sinn des Lebens noch nicht erkannt haben.

  • Freier Wille

Auf dem Platz der Choreografie und dem Chaos fließt die absolute Kraft des freien Willens ins Zentrum des Rades. Als Energiewesen sind wir Menschen am besten zu Vergleichen mit einem Hurrikan oder einem Tornado. Aussen im Rad tobt es, doch in der Mitte ist Stille, Ruhe und absolute Leere und Harmonie. Feind: Der Widerstand bricht den freien Willen und bewirkt einen zusätzlichen Energiestau.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: