RSS

Spiegel der Schönheit

Beim Fensterputzen an der Strasse, hat mich ein magisches Leuchten überrascht. Eine begrüssende Energie, die in der tiefsten Tiefe in mir Raum fand. Die außergewöhnliche Reinheit dieses Momentes löst alle Voreingenommenheit auf, durchdringt alle Widerstände und verbindet sich mit meiner inneren Wonne. Ich kenne diese eher seltenen Momente, wo kleine Kinderhände aus der Ferne mir zuwinken, verbunden mit einem wundervollen Lachen über das strahlend leuchtende Gesicht… Diese Kostbarkeit kann man nicht kaufen, auch nicht in irgendeiner Form erwirken, denn ein Kleinkind reflektiert sein Inneres mit dem Äussern. Es ist das unsichtbare Feinstoffliche, was Kinder in den ersten drei Lebensjahren in ihrem Umfeld erkennen und mit grosser Freude darauf reagieren… dann, wenn sie ihr inneres Leuchten in einem Erwachsen Menschen erkennen könne.

Dieser spontane Ausdruck des Kinderherzens hat eine magische Macht auf das Erwachen der Erinnerung. Die Freude, die Begeisterung und die Lebenslust, die ich aus dem Moment der Begrüssung erfahren durfte, haben mich an andere Vorfälle in meinem Leben erinnert. Es sind Antworten auf Fragen, die mir vom Leben – dem Universum zugespiegelt werden. So sind es die Kinder und Tiere, die in erster Linie vollkommene Reflektionen und Spiegelungen erschaffen, die mit meinen inneren Energien in Synergie gehen. Gleichklang ist Harmonie und erschafft augenblicklich ein GANZES. Das ist die Magie!

Die Botschaft in den Kinderaugen trägt die vollkommene Heilung in sich, als das Urvertrauen, mit ALLEM eingebunden und EINS zu sein. Die Liebe macht dies möglich, in Verbindung mit dem Atem, der Luft, die uns alle gleichermassen mit Leben erfüllt. Ja, die Liebe will die Welt hinaus geatmet werden. Je tiefer der Atem geht, umso machtvoller kann die Liebe wirken. Beide zusammen halten sie die Mitte der eigenen Macht – die in sich IST.

Um mit der eigenen Macht in Berührung zu kommen ist es Bedingung, dem Universum mitzuteilen, dass ich nach Erfahrungen dieser Art der Magie und Macht verlange… dass ich lernen und wachsen will in der Erkenntnis der ALLVERBUNDENHEIT durch Synergien und Gleichheiten. Kriegeraufgaben ermöglichen Vereinbarungen, die einmalige Situationen erschaffen. Es ist meine tiefe Überzeugung, dass niemand in mein Leben kommt, der mit mir nichts zu tun hat… alle Menschen werden mir durch das Universum „vermittelt“. Unpassendes gibt es nicht, ausser ich selbst, wenn ich Situationen oder Menschen nicht akzeptiere. Lernerfahrungen sind somit überall allgegenwärtig… die Frage ist nur, kann ich sie lesen und verstehen, oder was sagt mir das. Ich erinnere mich an ein Ereignis, wo das lesen und verstehen der Energien Bedingung war, damit sich die Macht meines Herzens offenbaren konnte.

Zur Geschichte, die schon einige Jahre zurück liegt: Didgeridoo spielen war zu einer Eröffnung eines Bowling-Centers vereinbart. Zusammen mit meinem Freund, beladen mit etlichen Didges, fanden wir einen gefüllten Raum mit vielen geladenen Gästen vor. Das auffallendste, treffender gesagt das Eindringlichste jedoch war, das Schreien eines Kindes, das Herzzerreissend weinte. Überlaut hysterisch sass ein Kleinkind in einem Kinderwagen und hatte die ganze Aufmerksam der verunsicherten Menschen auf sich gezogen.  Es gab kein Anzeichen, dass es mit dem Schreien aufhören würde! „Das scheint ein Fall für dich zu sein“, war der kurze Kommentar meines Freundes. Und so kam es, denn Musizieren war nicht möglich… Ich begrüsste die verzweifelte Mutter und bat sie um die Erlaubnis, ihr Kind zu beruhigen.

Daraufhin habe ich das Kind gefragt: „Darf ich dich an mein Herz nehmen und dich trösten?“ Langsam hob ich das schreiende Kind aus dem Wagen um es liebevoll und innig zu Umreichen. So haben meine inneren Kinder, mein Junge und mein magisches Mädchen, mit ihrer Energie das Herzen des Kindes umreicht… Ein Raum der Einheit entstand und im gleichen Moment verlangsamte sich der Atem und die Schreie wurden leiser und leiser, weniger und weniger, bis nach einer langen Minute nur noch das schluchzende Zucken der Atmung am Ausklingen war. Ich bedankte mich bei diesem kleinen Wesen für die Möglichkeit das es uns angeboten hat, von ihm zu lernen… etwas, was wir noch nicht in unser Vertrauen genommen haben, es aber gerne tun würden. So entspannte sich die gesamte Lage sehr schnell und die musikalische Eröffnung mit den Klängen der Didgeridoos wurde zu einem vollen Erfolg. Mit eingebunden eine sehr spezielle Energie-Choreographie geschickt vom Universum, die meine eigene Magie herausforderte.

Fazit: Verbunden mit allem was IST, bietet uns das Leben die Möglichkeit, es herauszufordern, im Sinne von: Bitte LEBEN, schick mir angemessene Situationen, wo ich das Vertrauen in meine Magie und mein Verständnis prüfen kann. Ich will wachsen und mehr Wissen erlangen, damit ich meine Energien zum Wohle von ALLEM WAS IST effizient einsetzen kann. MACHT ist in mir, denn sie wurde mir schon vor der Zeit gegeben. Heute bitte ich darum, in der Erinnerung zu erwachen… mit jedem neuen Atemzug, der mich immer tiefer in die bedingungslose Liebe hinein trägt.  SO IST ES

Namastè

Changes the world

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: